Allgemein

Wer ist In Reiselaune?

Ich bin ein Badener Mädel.
Na gut, zugegebenermaßen ist das Mädel nun schon jenseits der 50 angekommen. Das ist für mich grundsätzlich kein Weltuntergang, denn die Jahre haben mir viel schöne Seiten und vor allem sehr viel Gelassenheit geschenkt. Aus der absoluten Workaholikerin ist inzwischen eine Genießerin geworden, in deren Kopf und Füßen trotzdem ständig die Hummeln brummen. Langeweile existiert in meinem Wortschatz nicht.

Morgenstimmung an Spaniens Küste

Meine gedankliche Heimat ist der Hegau und der wunderschöne Bodensee. Physisch hat es mich und meinen Mann zwischenzeitlich in das nicht minder bezaubernde Elsass verschlagen. Nach Strasbourg, in die Capitale d’Europe und der Weihnachtsmärkte um genau zu sein. Eine Herausforderung der besonderen Art, und damit meine ich nicht die Sprache, denn ich liebe Fremdsprachen. Vielleicht erzähle ich Euch eines Tages davon.

Neben meinem Reise-Tick pflege ich eine heimliche Passion für Vincent Van Gogh, Claude Monet und Hieronymus Bosch. Ich bin auch kaum in der Lage, an einer Buchhandlung vorbeizugehen, ohne zu schwächeln und mein Konto zu plündern.

Romanische Kunst und spanische Burgen lassen mein Herz genauso hoch schlagen, wie ein knallrotes Mohnblumenfeld, der Lavendellockruf der Provence, die Landungsküsten der Normandie oder der Sound einer Spitfire. Ganz nebenbei träume schon seit Jahren stolze Besitzerin einer grünfarbigen Vespa zu sein. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben…

In Reiselaune bedeutet mir sehr viel

Der Blog ist mein emotionales Puzzleteil für einen neuen, beruflich selbst bestimmten Lebensabschnitt. Ich bin absoluter Blogger-Neuling, dies aber mit Leidenschaft :-).
Ich schreibe, weil ich Spaß daran habe, weil Gedanken und Eindrücke Raum benötigen und Erlebnisse lebendiger bleiben.

Ach ja, was ich beinahe noch vergessen hätte: Meine Schwächen für Tapas, Waldmeisterpudding und Rosé-Wein bin ich nicht bereit zu teilen, dafür aber meine Meinung über “Gott und die Welt”.
Was raus muss, muss raus.

In diesem Sinne grüßt Euch herzlichst Eure hoch motivierte

Petra in Reiselaune

3 Kommentare

  • Torsten

    Hallo Petra, komme gerade von einer Spanien Reise zurück. Nun heißt es Fotos, Erlebnisse und gesehenes zu filtern. Dabei bin ich auf deine „Reiselaune“ gestoßen. Bei Burg Loarre und Ruesta begannen meine Erinnerungen zu funkeln. Sehr schön geschrieben von dir. In meinen Gedanken folgte ich deinen schritten über das alte Pflaster in Ruesta. Bei den Zeilen über die Burg Loarre merkte ich das ich an der ein oder anderen stelle mit meinen Augen zu oberflächlich war. Mir sind da einige Details entgangen, die ich erst hier in deinem Blog wahrnehmen konnte. Da hatte ich wohl mal wieder das Kleingedruckte nicht richtig gelesen 😉
    Beim lesen über Ruesta kam mir eine Frage in den Sinn. Bist du denn ganz allein an diesem Ort gewesen? Ich fand die Stimmung dort etwas beklemmend.
    Darf ich deine Webseite „Reiselaune“, mit den Fotos meiner Reise, bei Facebook verlinken?
    Torsten

    • in Reiselaune

      Hallo Torsten,

      ich freue mich, dass meine Berichte zu Loarre und Ruesta dazu beitragen, Deine Erinnerungen zu komplettieren. Es warten noch weitere Spanien-Erlebnisse (vor allem in Navarra und Aragón) in meiner “zu-finalisieren-Schublade” auf Veröffentlichung, doch bin ich aktuell schon wieder anderweitig unterwegs, dass ich momentan mit dem Überarbeiten und Fotos sichten auch nicht hinterherkomme.
      Ich muss gestehen, dass ich zweimal in Ruesta vorbeigeschaut habe. Wie Du sagst, der Ort ist sehr beklemmend und das das erste Mal, als ich tatsächlich alleine unterwegs war, habe ich mich auch nicht bis zur Festungsruine vorgewagt, sondern nur die verlassenen Häuser an der Durchgangsstraße fotografiert. Das war Gänsehautfeeling genug. Die anderen Aufnahmen entstanden einige Wochen später, als ich meinen Mann zum Ruinenbesuch “zwangsverpflichtet” habe :-).
      Sehr gerne kannst Du meine Webseite mit Deinen Berichten zur Spanienreise auf Deiner Facebook-Seite verlinken.
      Viele Grüße von Petra in Reiselaune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.